Kinderspieltürme

Artikel 1 bis 15 von 31 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 15 von 31 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

In aufsteigender Reihenfolge

Schlagwörter:

Kinderspielturm
Spieltürme
Spieltürme mit Rutsche
Spieltürme Österreich
Spielturm
Spielturm mit Rutsche

Holen Sie sich Ihren Spielplatz nach Hause!

In Ihrem Garten fehlt etwas für die Kleinen? Ein Kinderspielturm ist eine gute Auswahl. Die Grundversion des Kinderspielturms ist in verschiedenen Varianten erhältlich und alle Modelle sind nach Wunsch Ihres Kindes und in Abhängigkeit der Größe Ihres Gartens beliebig erweiterbar. Kindspieltürme sind nicht nur Spielzeug, sondern fördern, dank unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Aktivität, die Mobilität, Geschicklichkeit und Balance der Kinder.

Was ist ein Kinderspielturm?

Der Standardturm besteht aus einer erhöhten überdachten Ebene sowie einer Leiter, um diese Ebene zu erreichen. Die Standhöhe des Kinderspielturms liegt bei ca. 1,5 m, somit können Sie als Elternteil Ihr Kind immer erreichen. Die Plattform ist je nach Modell quadratisch oder rechteckig angelegt. Die durchschnittliche Standfläche des Kinderspielturms liegt bei etwa 1,5 m x 1,5 m. Kinderspieltürme sind auch immer überdacht. Die gesamte Höhe kann bis zu 3,5 m betragen.

Sind Kinderspieltürme auch wirklich stabil?

Diese Kinderspieltürme sind – wie es der Name schon sagt – auf das Spielen von Kindern ausgerichtet. Dementsprechend kräftig ist das verwendete Material. Die Pfosten sind aus Massivholz mit einer Stärke von 9 cm. Auch die Plattform des Kinderspielturms ist aus Massivholz. Des Weiteren verfügt jeder Kinderspielturm über stabile Seitenwände bzw. eine Seitenbrüstung.

Die optischen Unterschiede

Was die Kinderspieltürme voneinander unterscheidet sind die Seitenteile des Turmes. Diese können entweder komplett geschlossen, oder aber aus Holzstreben gemacht sein. Kinderspieltürme mit Brüstung sind jedenfalls so konstruiert, dass ein Kleinkind nicht durchkraxeln oder durchfallen kann. Ein anderes Unterscheidungsmerkmal der Kinderspieltürme ist das Dach. Hier können Sie zwischen einem klassischen Satteldach oder einem Pultdach aus Massivholz wählen, ebenso stehen ein Tonnendach und ein Planendach für Ihren Kinderspielturm zur Auswahl.

Was macht am Kinderspielturm Spaß?

Der Kinderspielturm lebt von seiner Erweiterbarkeit und der Möglichkeit, eine Vielzahl von Bewegungselementen anzubauen. Diese können auch je nach Alter Ihres Kindes verändert werden. Die Highlights eines Kinderspielturms sind sicherlich die Wellenrutsche und die Schaukel. Auch der Sandkasten ist nicht zu vergessen. Dieser kann sogar unter der Standplattform des Kinderspielturms eingebaut werden, wodurch er vor Regen geschützt ist und immer darin gespielt werden kann. Ist Ihr kleiner Liebling schon etwas größer und mobiler, findet er ganz bestimmt an der Kletterwand oder der Netzrampe Gefallen. Andere Kleinigkeiten, mit denen einige Modelle der Kinderspieltürme erweitert werden können, sind beispielsweise Handgriffe und ein Spieltelefon. Der absolute Gipfel wäre, zwei Kinderspieltürme miteinander zu verbinden. Ein Brückenelement gibt es natürlich auch im Angebot. So können Sie aus den Kinderspieltürmen eine richtige Spielburg wachsen lassen.