Gartenzäune und Sichtschutz


Zäune und Pforten

Zur Abgrenzung des eigenen Grundstückes nutzen die Laubenpieper entsprechende Zäune und Pforten. Um den eigenen Garten entsprechend einzugrenzen, gibt es an Zäune und Pforten eine reichliche Auswahl. Für den Eingangsbereich wird sehr gern die Pforte Fichtenholz gekauft und auch die Pforte Fichtenholz hat eine große Anzahl der Gartenbesitzer für sich entdeckt. Diese Produkte sind sehr stabil hergestellt worden und versperren gleichzeitig den Blick in den Garten. Besonders für ungebetene Besucher lässt sich diese Hürde nicht ohne Weiteres überwinden.

Für die weitere Umzäunung bietet sich der Dichtzaun Compact an, welcher passend zum Eingangsbereich gefertigt wurde. Auch hier ist das Sichtfeld vorbeigehender Bürger in den Garten versperrt. Die Gartenbesitzer können sich ungestört in ihrem Reich bewegen, ohne Blicke von außen oder dem Nachbarn befürchten zu müssen. Um innerhalb des Gartens den Anblick in Richtung Zaun etwas aufzuhübschen, ist eine schöne Begrünung nicht verkehrt.

Nach der Fertigstellung interessieren sich auch die Gartennachbarn für die schönen Zäune und Pforten. Bei einem Glas Bier im eigenen Garten kann das kleine Geheimnis durchaus verraten werden, wo die Zäune erworben wurden. Innerhalb von Gartenanlagen sind auch kleinere Zaunfelder denkbar, um die Grenze zum Nachbargrundstück zu dokumentieren. Hier kann eine preiswertere Variante zu Anwendung kommen im Gegensatz zur Grenze an die Straße. Sollte ein gutes Verhältnis zum Gartennnachbarn bestehen, kann sich der Preis für den Minizaun geteilt werden.

Die Gartenbesitzer können sich auch Zäune und Pforten aus Metallstreben anschaffen. Hier ist allerdings die Einsicht anderer Bürger in den Garten gegeben. Einige Besitzer pflanzen im Innenbereich des Gartens eine Hecke an, um das Sichtfeld von außen zu minimieren. Wer besonders schnellen Erfolg sehen möchte und eine große Hecke vor dem Zaum haben will, kauft sich am besten schnell wachsende Pflanzen. Im Frühjahr eingepflanzt, erreichen sie schon im Sommer eine beachtliche Größe. Das dichte Blattwerk verhindert jeden Blick hinter den Zaun in den Garten.

Viele Anbieter bringen die unterschiedlichsten Zäune und Pforten auf den Markt und den Kunden fällt es schwer, die richtige Auswahl zu treffen. Sehr oft hilft eine Nacht darüber zu schlafen, und am Folgetag sich nochmals mit dem Problem zu beschäftigen. Eine entsprechende Anschaffung der Zäune und Pforten möchte den Gartenbesitzer auch nach längerer Zeit noch gefallen.

Zäune und Pforten finden auch in einigen Biergärten ihre Anwendung. Auf diesem Weg werden künstlich Wände geschaffen, was den Gast wie ein kleines Zimmer vorkommt, wo er keine fremden Blicke befürchten zu muss und der Nachbar das Gespräch nicht mitverfolgen kann.